8 Wochen Blackberry !

  Startseite
    Testphase
    Sie sind da !:)
    Erste Eindrücke
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/blackberry-3some

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erster Eindruck - Lyaa


Hallo ihr Lieben,

 

gestern nun haben wir alle gemeinsam unsere Blackberry-Pakete geöffnet. Die erste Euphorie lies bei mir jedoch schnell nach, denn es gab leider schon erste Probleme  beim Öffnen des Blackberrys. Vergebens suchte ich nach einem Trick, um das Smartphone aufzuschieben...bis ich mir helfen lies. Selbst hatte ich den sehr kleinen Öffnungsschlitz nicht bemerkt.Nun gut, es war also endlich geöffnet. Etwas ungläubig hielt ich nun die Abdeckung in der Hand. Sie machte auf mich absolut keinen stabilen Eindruck und wirkte wie einfaches, dünnes Plastik.Ob es wohl Ersatzverschlüsse gibt, wenn da mal etwas abbricht ?Gar nicht auszudenken,wenn mir das Black berry in diesem Test mal runterfallen sollte. Mir persönlich sind die starken, gummierten Schalen lieber. Da weiß ich das Innenleben meines Smartphones sicher aufgehoben, auch wenn dies mehr Gesamtgewicht bedeutet. Ebenso verdutzt war ich über die selbe mäßige Qualität des Akkuladegerätes. Ich hielt sehr leichtes, fast schon billig wirkendes Plastik in den Händen, dass mit dem Netzstecker erst zusammen geschoben werden musste. ich muss gestehen, so etwas hatte ich vorher noch nie gesehen. Ob das so gut und sicher ist ? Ich persönlich hab das Ladegerät doch lieber in einem Stück. Vor dem offenen Smartphone mit der Sim-Karte in der Hand, rätselte ich wie diese wohl fest im Blackberry sitzen würde... bis ich nach einiger Zeit fest stellte, dass ich die Sim-Karte ganz nach hinten durch schieben musste. Normalerweise bin ich nicht sehr schwer von Begriff, wenn es sich um Technik handelt aber hierbei fühlte ich mich doch ein wenig unbeholfen.Das einlegen des Akkus funktionierte jedoch einwandtfrei, so konnte ich das Gerät dann auch endlich einschalten.Erfreulich war zu sehen, dass der Akku bereits bis zu einem Balken geladen war, so konnte ich gleich alles ausprobieren. Zuerst folgte ich dem Einführungsassistenten, klickte mich aber relativ schnell selbstständig durch das Menue, da meine Neugier größer war. Anfangs irritiert von der Touchnavigation, gefällt mir diese mittlerweile sehr gut, obwohl ich manchmal immernoch versucht in, direkt in den Bildschirm zu touchen. Die Navigation funktioniert erstaunlich gut. Obwohl ich ein Fan von Tastatur bin und dieses Blackberry eine Tastatur hat, bin ich nicht ganz so begeistert. Meine Hände sind schon eher schmal und klein und doch ist das Tippen auf diesen sehr kleinen Tasten oftmals mühsam. Ich nutze fast ausschließlich meine Fingernagelspitzen, um mich nicht zu vertippen.Die Auswahl der Klingeltöne ist groß aber wiederum nichts besonderes. Schade eigentlich. Die Möglichkeiten Einstellungen nach den eigenen Wünschen zu verändern wirken fast grenzenlos und erschlagen mich persönlich ein wenig. Positiv überrascht bin ich von dem Blackberry Instant Messenger. Er ist vorinstalliert und funktioniert einwandtfrei. Das Einrichten der Emailadresse lief problemlos und wie beschrieben. Aufgefallen ist jedoch, dass das Blackberry eine sehr lange download-Zeit benötigt, so zum Beispiel beim installieren der Facebook- Anwendung. Erstmal installiert funktioniert diese Anwendung jedoch gut und einfach, obwohl das Blackberry auch im Internet nicht den schnellsten Seitenaufbau liefern kann. Die App- World von Blackberry ist umfassend, jedoch etwas unübersichtlich gestalten. Ich persönlich habe noch nichts passendes gefunden, da sich die Blackberry-Software beim durchstöbern der App-World mehfach aufgehängt hatte. Ich musste den Akku entfernen und wieder einlegen, da sich kein Knopf mehr drücken lies - ein nerviges Prozedere. Vergeblich habe ich auch nach einem Demovideo gesucht, dass mit die Videoqualität des Blackberrys wiedergibt, ohne vorab selbst ein Video gedreht zu haben. Das selbe geht für Demo-Mp3s. Gerne hätte ich in bereits vorhandene Songs reingehört. So, alles in allem habe ich ein recht gemischtes Bild vom Blackberry und bin noch lange nicht fertig mit dem Testen - so bald ich etwas Neues entdeckt habe, gibt es wieder News

 

Nachtrag: Was ich bisher noch nicht rausgefunden habe ist, wie man Umlaute schreibt und ein ganz großes MINUS bekommt das Blackberry von mir für die nicht vorhandene Tastensperre. Leider funktioniert auch die von mir downgeloadete Tastensperre-App für das Blackberry gar nicht.

 

Eure Lyaa

6.9.11 14:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung